Samsung Galaxy S8 – Daten, Preis, Release und Spezifikationen

Startseite>>Handy>>Samsung>>Samsung Galaxy S8 – Daten, Preis, Release und Spezifikationen

Das Samsung Galaxy S8 wird ungeduldig erwartet, besonders nach dem industriellen Unfall mit dem Galaxy Note 7. Es entstehen jetzt schon viele Gerüchte, obwohl das Handy erst Ende Februar bzw. Anfang März gezeigt wird. Wir haben Elemente recherchiert, die im Web über das Galaxy S8 kursieren.

Samsung Galaxy 8 Concept by Steel Drake

© Steel Drake

Samsung Galaxy S8 – Release-Datum ungewiss

Geht man nach der Samsung Tradition, werden Galaxy S Geräte während der MWC in Barcelona vorgestellt und die Gerüchte-Küche geht Anfang Dezember los. Dieses Jahr fangen „Informationen“ früher an durchzusickern. Zufall? Nicht unbedingt…

Nach Ansicht einiger Analysten könnte Samsung in Versuchung geraten, das nächste Smartphone vor dem geplanten Zeitpunkt zu veröffentlichen, um den Industrieunfall mit dem Galaxy Note 7 vergessen zu machen. Dadurch könnte die koreanische Firma hohe Werbeausgaben sparen, um Image- und Vertrauensverlust entgegen zu wirken und Investoren zurückzuholen.

Es wird jedoch kein Datum in Betracht gezogen, weil ein offensichtliches Problem besteht: das Samsung Galaxy S8 muss bereit sein… Sollte das Unternehmen in der Tat der Vorabend der Eröffnung des MWC erwarten, müssen wir uns also bis zum 26. Februar gedulden.

Es sei denn, Samsung verschiebt den Release: laut Wall Street Journal hat der Hersteller entschieden, seine Entwicklung für Wochen zu stoppen, um sich für die interne Untersuchung Zeit zu lassen. Die Zeitung spricht von April 2017 für die Veröffentlichung. Eins scheint also fest zu stehen: die Koreaner wollen noch vor dem Release des Samsung Galaxy S8 wissen, was mit dem S7 Note passiert ist.

Ein starker und sparsamer Prozessor

Es gibt zwar noch kein wirkliches leak was die Technik im Samsung Galaxy S8 angeht, aber einige Elemente sind für die Öffentlichkeit bereits verfügbar. Der Chip in dem nächsten Smartphone von Samsung könnte ein Exynos 8895 werden, der mit 3 GHz beeindruckende Noten in Geekbench erreicht hat. Über 7.000 Punkte gegen etwa 5.500 Punkte für das iPhone 7.

Die hohe Frenquenz wurde durch die feine Gravur möglich gemacht, die Samsung für seinen Chip benutzt (10 nm) . Das Chip-System hat auch den Vorteil, wenig Energie zu verbrauchen (weniger als 5 W). In Anbetracht der 4200 mAh Batterie, die in dem Smartphone eingebaut werden könnte, denken wir, dass das Gerät eine gute Autonomie haben wird.

Andere Quellen berichten, dass das Galaxy S8 über 6 GB RAM verfügen könnte, um das Chip-System und die Mali-G71 -verantwortlich für Video- zu unterstützen.

Was die Speicherkapazität angeht, würde das S8 minimal 64GB und maximal 256GB bekommen mit einer Geschwindigkeit von 850 MB/s. Das Ganze dürfte über einen microSD-Slot weiter erhöht werden können.

Samsung Galaxy S8 Prozessor

© Samsung

Randloser, abgerundeter Bildschirm und 4K

Im August letzten Jahres hatte Dong-Jin Koh, Leiter des Samsung-Mobile-Business erwähnt, dass das Unternehmen auch in Zukunft auf der „Edge-Deklination“ seines Smartphones aufbauen würde. Das scheint zu stimmen, denn laut dem spezialisiereten Blog Phandroid hat der Hersteller bereits Bildschirme bei seiner Tochtergesellschaft Samsung-Display bestellt.

Genauer gesagt, hätte Samsung Mobile abgerundete Bildschirme von 5,1 und 5,5 Zoll bestellt. Dies lässt vermuten, dass das Smartphone in zwei Größen zur Verfügung stehen wird, aber keine Flachbildschirm-Version bekäme.

Schließlich deuten die neusten Gerüchte auf einen an allen 4 Kanten randlosen Bildschirm hin (die vorherige Generation hatte nur 2). Damit erreiche man eine Deckung von etwa 90%. Ein Trend, dem Samsung nicht allein folgt. Sharp hat einen Bildschirm dieser Art präsentiert, Xiaomi hat sein Mi Mix vorgestellt und Apple scheint für sein IPone 8 in diese Richtung gehen zu wollen.

Diese Entscheidung ist natürlich kein Zufall: die Firma Strategy Analytics hat geschätzt, dass Samsung rund 8,3 Millionen Galaxy Edge-S7 im zweiten Quartal 2016 verkauft hat. Das ist weniger als iPhone 6 und 6S aber trotzdem besser als alle anderen Android-Smartphones. Der abgerundete Bildschirm scheint die Verbraucherpräferenz zu haben und Samsung weiß es.

Dieser Bildschirm könnte schließlich eine Definition von 4K haben. Samsung hat ja im Mai einen 5,5-Zoll-4K-Bildschirm auf der SID 2016 in San Francisco gezeigt. Der Hersteller scheint also in der Lage zu sein, eine solches Display für das Galaxy S8 zu bieten.

Doppelte Kamera?

Nach HTC, LG, Huawei und Apple könnte Samsung auch einen Doppelsensor in sein Galaxy S8 einbauen. Die ersten leaks sprechen von zwei Sensoren. 1 Sensor mit 12 und einer mit 13 Megapixeln. Einer dieser Sensoren wäre besonders groß mit einem 1/1,7-Zoll-Format, was zu größeren Pixeln und guten Dunkelheitleistungen führen würde. Andere Quellen deuten auf einen 30-Megapixel-Sensor hin (9 für die Vorderkamera) mit optischer Stabilisierung.

Doppelkamera

© Apple

Samsung Galaxy S8: Preis?

Um bei einem Smartphone eine Preisvorstellung zu bekommen, sollten man den Vorgängerpreis berücksichtigen. Das Galaxy S7 kostete am Anfang 699 € und die Edge-Version war für 100 Euro mehr zu bekommen. Man darf also einen Preis von etwa 800 € für das Galaxy S8 erwarten.

Artikel Bewerten

Samsung Galaxy S8 – Daten, Preis, Release und Spezifikationen
Artikel bewerten
4.8 Sternen
10 Stimmen
Finden Sie den Artikel „Samsung Galaxy S8 – Daten, Preis, Release und Spezifikationen“ hilfreich? Dann hinterlassen Sie uns einen Kommentar oder bewerten Sie ihn.

2016-12-25T10:14:02+00:00 13.11.16|Handy, Samsung|0 Comments