Sie können in Excel von mehreren Zahlen den Mittelwert berechnen lassen. Das ist nützlich, wenn Sie zum Beispiel die mittlere Niederschlagsmenge von allen Tagen der letzten 100 Jahren ermitteln möchten. Abhängig von der Verteilung der Zellen gibt es mehrere Möglichkeiten zur Berechnung des Excel Mittelwertes.

1.      Mittelwert, Median und Modalwert

Der Mittelwert liegt im Zentrum einer Zahlengruppe, bei der die Werte statistisch verteilt sind. Man berechnet ihn, indem man die Zahlen addiert und durch die Anzahl der Zahlen teilt. Wenn wir die Zahlen 1, 2, 4, 6, 6 und 7 haben, ist der Mittelwert 4,33 (die Zahlen ergeben addiert 26, die Summe teilen wir durch 6). In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, wie Sie den Excel Mittelwert berechnen.

Darüber hinaus gibt es noch zwei Begriffe, die ein Zentrum der Zahlenverteilung bezeichnen:

Ein Median ist die Zahl, die in der Mitte von einer Zahlenverteilung liegt. Die eine Hälfte der Zahlen ist also kleiner als der Median, die andere größer. Wenn wir also die Zahlen 1, 2, 4, 6, 6 und 7 haben, ist der Median 5. Die eine Hälfte (1, 2, 4) ist kleiner als 5, die andere (6, 6, 7) ist größer.

Ein Modalwert ist die Zahl, die in einer Gruppe am häufigsten vorkommt. Bei der Zahlengruppe 1, 2, 4, 6, 6 und 7 ist das die Zahl 6.

2.      In Excel Mittelwert berechnen, wenn Zahlen in einer Spalte untereinanderstehen

  • Klicken Sie auf eine Zelle unterhalb der Spalte, in der sich die Zahlen befinden.
  • Gehen Sie im Reiter START (1) in die Unte