Die INDEX-Funktion macht es in Excel möglich, anhand der Zeilen- und der Spaltenposition in einer Matrix den Inhalt einer Zelle auszugeben. Ich kann also Excel folgende „Frage“ stellen: was befindet sich in meiner Tabelle in der 6. Zeile, 4. Spalte?

[adrotate banner=“11″]

Wer schon mit Matrix-Funktionen wie Sverweis oder Wverweis gearbeitet hat, wird mit der INDEX-Funktion eine neue Dynamik entdecken: während die Sverweis-Funktion nur nach einem Suchkriterium sucht, kann man mit einer Mischung aus Index- und Vergleich-Funktion viel mehr erreichen.

Dieser Artikel ist Teil einer Trilogie:

  1. Vergleich-Funktion
  2. Index-Funktion
  3. Index- und Vergleich-Funktion kombinieren